1.Spieltag Saison 2017/2018 (F, E1)

Unsere E2 startet am 15.09. in die neue Saison, unsere C am 16.09.2017.

F-Junioren

FC Kremmen – SpG Zehlendorf Zühlsdorf 21:0

Einen ganz bitteren Saisonstart hatten unsere neu aufgestellten F-Junioren bei ihrem Gastspiel in Kremmen. Nun war es soweit, der erste Auftritt der jüngsten der SpG
Zehlendorf Zühlsdorf hatten am 08.09.17 das erste Saisonspiel. Der Gegner ließ nach dem Testspiel im März erahnen, was uns erwartet. Gut gelaunt waren Spieler, Eltern und Fans angereist.
Danach nahm das Spiel seinen Lauf. Nach 22 Sekunden ein Blitztor der Kremmener Mannschaft und es stand 1:0, die Schockstarre in unseren Team trat ein. 2, 3, 4, 5:0. Es wurde ein Trainingsspiel für Kremmen, die dabei uns zu jeder Zeit fairen Fussball zeigten. Unser Spiel war leider gekennzeichnet von 7 kleinen Einzelkämpfer und wir konnten zu keiner Zeit dem 21:0 etwas entgegen setzen. Unsere Torhüterin war an diesen Tag nicht zu beneiden. Jeder fängt mal an und dies kann uns immer mal wieder passieren, aber Kopf hoch wir stehen erst am Anfang. Die erste Saison ist immer schwierig, die Mannschaft muss sich finden und der Wettbewerb muss angenommen werden.
Danke an alle für Eure Unterstützung.

E1-Junioren

SpG Zehlendorf Zühlsdorf I – SpG Falkenthal/Löwenberg II 4:4

Torfolge: 0:1 (4.Min), 0:2 (9.Min), 1:2 Jan (11.Min), 1:3 (12.Min), 1:4 (22.Min), 2:4 Jan (31.Min), 3:4 Jan (35.Min), 4:4 Jan (43.Min)

Unsere E1 hatte auf dem Sportplatz in Zühlsdorf die zweite Vertretung der SpG Falkenthal/Löwenberg zu Gast. Die erste Halbzeit ging mit dem 1:4 Rückstand für uns hochverdient an die Gäste, die spielerisch und körperlich überlegen waren und mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung zu überzeugen wussten. Eine deutliche Ansprache in der Halbzeit an unser Team folgte und in der zweiten Hälfte waren unsere Jungs wie ausgewechselt. Am Ende stand es durch den vierfachen Torschützen Jan 4:4, ein gerechtes Unentschieden, aber über eine Niederlage an diesem ersten Spieltag hätte sich keiner von uns beschweren können. Leider kam es zu unangenehmen Nebengeräuschen bei den Gästen, leider auch unseren Kindern gegenüber, die wir so nicht hinnehmen möchten und können. Es ist verständlich, dass man nach einer 4:1 Halbzeitführung und dem 4:4 zum Ende der Ansicht ist, der Schiedsrichter pfeift für die Gastgeber, was aber zu keiner Zeit im Spiel der Fall war. Fraglich war der Umgang der Gasteltern besonders unseren Spielern gegenüber.

2017-09-12T06:54:38+00:00

Leave A Comment

*