7.Spieltag Saison 2016/2017

F-Junioren

FSV Forst Borgsdorf – SpG Zehlendorf Zühlsdorf 2:5

Torfolge: 0:1 Pascal (9.Min), 1:1 (15.Min), 1:2 Lenny (18.Min), 1:3 Finn Ole (24.Min), 2:3 (25.Min), 2:4 Finn Ole (32.Min), 2:5 Finn Ole (39.Min)

Überraschung in Borgsdorf. Unsere F-Junioren waren am 7.Spieltag zu Gast beim FSV Forst Borgsdorf II. Bei eisigen Temperaturen und einem anfangs noch mit Reif belegten Kunstrasenplatz legte unser Team los wie die Feuerwehr. Man sah der Truppe an, dass sie heute unbedingt gewinnen wollte, auch wenn die Ausgangslage und Erwartung gegen den Tabellendritten eine andere war. Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte mit einigen guten Chancen für beide Teams gingen wir mit einer 2:1 Führung in die Pause. In der zweiten Hälfte waren wir dann klar spielbestimmend, überspielten den Gegner oft mit schnellen Kombinationen und schnellem Passspiel und kamen zu unseren Toren. Am Ende gingen wir hochverdient mit 5:2 als Sieger vom Platz in Borgsdorf. Eine tolle Mannschaftsleistung und ein tolles Spiel. Der Trainer der Gastgeber war sichtlich überrascht, gratulierte uns aber annerkennend zum Sieg. Das Team und die beiden Trainer bedanken sich bei den zahlreich mitgereisten Fans für die tolle und stets faire Unterstützung an der Seitenlinie.

E-Junioren

TSG Fortuna Grünberg – SpG Zehlendorf Zühlsdorf 0:10

Torfolge: 0:1 Paul (5.Min), 0:2 Paul (11.Min), 0:3 Max (21.Min), 0:4 Tim Niklas (24.Min), 0:5 Tim Niklas (27.Min), 0:6 Max (29.Min), 0:7 Max (31.Min), 0:8 Ilias (40.Min), 0:9 Jannes (44.Min), 0:10 Ilias (47.Min)

Unsere E1 reiste am Freitag zum Auswärtsspiel nach Grüneberg. Nach der sehr durchwachsenen Leistung im letzten Spiel wollten unsere Jungs zeigen, daß sie wesentlich besser spielen können. So wurde versucht, ein ordentliches Kombinationsspiel aufzuziehen. Immer wieder kamen von den Außen die Flanken vor das Tor. Zwangsläufig fielen so also auch einige schöne Tore. Es entwickelte sich für unsere Mannschaft ein flottes Spiel, bei dem vieles probiert werden konnte. Der Gastgeber konnte dem nicht wirklich etwas entgegen setzen. Das Endergebnis von 10:0 zeugt von der spielerischen Überlegenheit unserer Spieler, trotzdem wurden mindestens noch einmal so viele Torchancen nicht genutzt. Hier muß man allerdings auch dem Grüneberger Torhüter für eine gute Leistung, er war der Beste seiner Mannschaft, ein Lob aussprechen. Nach dem sechsten Sieg im sechsten Punktspiel liegt unsere E1 weiterhin auf Tabellenplatz Eins und ist einen Spieltag vor der Winterpause verdienter Herbstmeister. Da die E1 am kommenden Spieltag spielfrei hat, beginnt für die Jungs nun die Winterpause.

SpG Zehlendorf Zühlsdorf II – FC98 Hennigsdorf II 2:8

Tore für die SGZZ: 1:1 Moritz (11.Min), 2:2 Jan (22.Min)

Im Heimspiel am letzten Samstag hatte unsere E2 auf dem Sportplatz in Zehlendorf den FC98 Hennigsdorf II zu Gast. Bei frostigen Temepraturen kam unsere E2 nie so richtig ins Spiel. In der ersten Hälfte konnte man den Gästen noch etwas entgegen setzen, aber in der zweiten Hälfte waren die Gäste überlegen und cleverer vorm Tor. Am Ende gewannen die Gäste aus Hennigsdorf verdient aber etwas zu hoch mit 8:2.

 

D-Junioren

SpG Zehlendorf Zühlsdorf – TuS Sachsenhausen II 0:4

Torfolge: 0:1 (16.Min), 0:2 (54.Min), 0:3 (59.Min), 0:4 (60.Min)

Unsere D-Junioren hatten am Samstag den Tabellenführer TuS Sachsenhausen II zu Gast. Bei „arktischen“ Temperaturen hatten wir eigentlich über weite Strecken der Partie mehr vom Spiel und waren zeitweise die klar bessere Mannschaft. Leider verloren wir dennoch mit 0:4. Eine wie wir finden unnötige Niederlage. Spielerisch und kämpferisch gibt es nichts zu beanstanden, aber leider war heute, wie am Anfang der Saison, unsere schlechte Chancenverwertung schuld daran, daß wir den Gegner nicht zeigen konnten, wozu wir eigentlich fähig sind! Lange Zeit waren wir näher am Ausgleich als die Gäste am 2:0. Durch unser offensives Spiel tatetn sich natürlich für die Sachsenhausener Räume auf, die sie in der 54.Minute zum 2:0 nutzten. Danach war der Wille in unserem Team gebrochen. Es wurde weiterhin offensiv gespielt, aber in der Abwehrarbeit fehlte der letzte Biss. Der Unmut über die vergebenen Chancen führte leider bei einigen unserer Jungs dazu, das man sich mehr mit den Fehlern der Anderen beschäftigt hat und dabei das eigene Spiel ein wenig aus den Augen verloren hat. Dennoch haben wir gesehen, das wir mit jedem unserer Gegner mithalten können.Deshalb Kopf hoch und weiter machen, das Spiel war wesentlich besser als das Ergebnis vermuten lässt!

2016-11-23T13:38:17+00:00