Ostseecup in Rostock (E)

Vom 30.04. bis 02.05.2015 waren wir zu Gast beim Ostsee-Cup in Rostock, veranstaltet durch die Ballfreunde. Es sollte für die Jungs das Highlight der Saison werden, wir wollten einfach mal was anderes erleben und gegen andere, unbekannte Mannschaften spielen. Der Turnierausgang und die Platzierung war für uns nebensächlich.

11 Kinder, 4 Trainer, 3 Autos. So ging es los, ab noch Rostock-Warnemünde. Wetter passte, ab auf die Bahn. Erstes Ziel war unser Quartier, die ecolea Internationale Schule in Rostock-Warnemünde. Direkt im Zentrum von Warnemünde, 200m zum Alten Strom und 800m bis zum Strand. Möwen begrüßten uns, als wir vor der Schule ausstiegen. Kurze Anmeldung und Einweisung und unser Nachtlager in einem der vielen Klassenräume war gecheckt. Frühstück sollte es in der Schule geben, Mittagessen auf dem Sportgelände und das Abendessen? Wow, im Stadion von Hansa Rostock. Da bekamen die Jungs große Augen und sie konnten es kaum erwarten, dass es losging. Angekommen im Hansa-Stadion führten uns die Ballfreunde in den VIP-Bereich im Stadion. Das war schon eine tolle Aussicht auf das Grün und das Stadionrund. Abendessen mit Salatbuffet, Wahlessen und Nachtisch. Lecker.

Nach dem Essen ging es dann zur feierlichen Eröffnung auf das große Sportgelände des Rostocker FC. War schon toll, eine von 43 Mannschaften zu sein, die jede einzeln zur Eröffnung einliefen und vorgestellt wurden. Nach der Eröffnung fand das Eröffnungsspiel statt, alle weiteren Spiele sollten dann in den kommenden zwei Tagen stattfinden.

Den Abend ließen wir am Strand ausklingen, bevor die Jungs dann voller Eindrücke und völlig k.o. in die Luftmatratzen fielen.

Der zweite Tag begann mit einem leckeren, aber etwas chaotischem Frühstück. Für die Zahl der Übernachtungsgäste war der Frühstücksraum einfach zu klein, aber man arrangierte sich und alle konnten in Ruhe frühstücken. Da wir gleich das erste Spiel hatten, mussten wir eh zeitig los. Der Turniertag war geprägt von schönen, anstrengenden, überraschenden und lehrhaften Spielen. Abendessen wieder bei Hansa, danach ging es wieder an den Strand. Das Wetter meinte es gut mit uns. Zum Abschluß des Tages gab es für jeden noch ein großes Eis. Leider musste die von uns geplante Hafenrundfahrt ausfallen, da die Saison noch nicht gestartet war und die letzte Fahrt bereits um 16:00 Uhr stattfand.

Die Spiele des zweiten Tages wollten wir locker angehen, da die gegnerischen Mannschaften zuvor super Fussball gezeigt hatten und wir uns wenig ausrechneten. Zur Überraschung aller haben wir das Viertelfinale gegen einen Landesliga-Vertreter nur knapp mit 1:2 verloren, denn wir hätten dieses Spiel auch gewinnen können. Eine super Leistung von den Jungs. Das Spiel um Platz 5 konnten wir dann gegen den Möckeraner TV mit 2:1 gewinnen. Klasse, ganz tolle Leistung der Jungs, die danach einfach nur noch platt waren.

Da haben sie sich den Zwischenstopp auf der Rückfahrt bei McDonalds redlich verdient.

Alles in allem ein sehr gelungenes Ereignis für uns und besonders die Jungs. Der Veranstalter hat gute Arbeit und Organisation gezeigt, muss aber hier und da nachbessern. Wir werden auf alle Fälle im nächsten Jahr wieder versuchen, an diesem Turnier teilzunehmen.

 

2015-07-27T12:16:50+00:00

Leave A Comment

*