Halbzeit: 2:2

Endstand: 3:4

Torfolge: 1:0 Mark, (4.Min), 1:1 (6.Min), 2:1 Mark (16.Min), 2:2 (18.Min), 2:3 Eigentor (22.Min), 2:4 (26.Min), 3:4 Mark (34.Min)

Am Anfang stand eine gelungene Aktion der Kinder für die mitgereisten Zuschauerinnen. Jede Zuschauerin erhielt von einem Spieler eine Rose zum Frauentag. Natürlich wurde auch Martina, Trainerin der F-Junioren, zum Geburtstag gratuliert.

Der Auftakt der Rückrunde unserer F-Junioren begann mit einem Heimspiel bei herrlichem Fussballwetter. Mit verbessertem Umfeld auf dem Sportplatz in Zehlendorf und guter Dinge ging die Mannschaft in ihr erstes Spiel der Rückrunde. Von Beginn an sah man, dass die Jungs sich etwas vorgenommen haben und zeigen wollten, dass sie Fussball spielen können. Man konnte den Willen zum Sieg buchstäblich fühlen. In der 4.Minute gingen die Jungs durch ein Tor von Mark mit 1:0 in Führung. Selbst der kurzzeitig später in der 6.Minute erzielte Ausgleichstreffer der Leegebrucher konnte die Jungs nicht von ihrem Weg abbringen. Wurde früher noch all zu oft nach Gegentreffern der Kopf in den Sand gesteckt, wurde nun weiter gekämpft und gerackert. so konnte dann wieder rum Mark in der 16.Minute den 2:1 Führungstreffer erzielen. Kann man sagen, dass unsere Jungs das Spiel machten? Ja, kann man. Ein ums andere Mal kamen sie gefährlich vor das Tor der Leegebrucher, aber die Chancen konnten nicht verwertet werden. Aber auch unsere Gäste kamen zu Chancen, aber unsere Abwehr und unser Torwart standen sicher. Allerdings mussten wir dann in der 18.Minute, kurz vor der Halbzeit, den Ausgleichstreffer zum 2:2 hinnehmen.

Halbzeit: 2:2

Ein nah vor das Tor gebrachter Eckball der Leegebrucher führte dann in der 22.Minute zum 2:3. Der Ball war lange unterwegs, an Abwehr und Gegenspieler vorbei und so hatte ein unglücklicher Ballkontakt ein Eigentor hervor gebracht. Passiert, Kopf hoch, weiter geht es. Die Leegebrucher kamen jetzt konsequenter vor unser Tor, erspielten sich einige Chancen, die sie dann in der 26.Min zum 2:4 nutzen konnten. Aber auch das brachte unsere Jungs nicht zum einknicken. Immer weiter wurde versucht, vor das Tor der Gäste zu kommen, doch es reichte leider nur zum 3:4 Anschlusstreffer durch Mark in der 34.Minute.

Trotz der knappen Niederlage sahen wir ein starkes und über weite Teile verbessertes Spiel unserer Jungs, für mich die beste Saisonleistung bis dato. Das macht Mut für die weiteren Spielen, auch wenn es nächste Woche gegen den Tabellenführer geht.

Achtung, Bilderflut 🙂