10.Spieltag – SV Eintracht Gransee (F)

Halbzeit: 0:1

Endstand: 1:3

Torfolge: 0:1 Ilias (9.Min), 1:1 (25.Min), 1:2 Mark (35.Min), 1:3 Ilias (37.Min)

Marco’s Wort zum Freitag:

Letzten Freitag traten wir bei Eintracht Gransee an. Die Fahrt dahin war schon fast ein Martyrium, aber der Weg hatte sich ja dann doch gelohnt. Angekommen auf dem „Spielplatz“ im wahrsten Sinne des Wortes ein Platz mehr Gelb vor Sand als Grün vom Kunstrasen erahnte ich, sicher auch ein paar (sachkundige) Eltern, dass hier irgendetwas nicht stimmt. Obwohl wir mit den jetzigen E-Junioren hier schon einmal gespielt hatten, machte ich erst den Trainer der gegnerischen Mannschaft, dann den Schiedsrichter darauf aufmerksam, dass der Platz die vorgeschriebenen Maße(55×35) bei der vom Verband vorgegebenen Mannschaftsstärke von 1:6 nicht hat. Als dieser mit den Schultern zuckte rief ich einen der Staffelleiter des Verbandes an und ließ mir die Abnahme des Platzes bestätigen. Dies war auch ein Grund meiner sicherlich zu diesem Zeitpunkt erkennbaren Angespanntheit, die Ihr sicherlich bemerkt habt. Schon alleine die Begrüssung durch den Trainer der Heimmannschaft war nicht sonderlich höflich Gästen gegenüber.

Im Vorfeld haben sich die Trainer über die Aufstellung abgestimmt und somit einen weiteren Schritt in die richtige Richtung unternommen. Nicht nur dieser Sieg sondern auch das Gefühl der Dazugehörigkeit können jetzt die Spieler im Training vermitteln und somit wird sich eine Erleichterung der Arbeit mit der gesamten Mannschaft für die Trainer ergeben.

Das Spiel begann gleich mit viel Druck. Von unserer Seite aus! Echte Torchancen ergaben sich für die hier ansässige Mannschaft nicht. Eher mit Weitschüssen versuchten sie über unsere gut stehenden Sieben das Tor zu treffen. Die Verteidigung machte ihren Job, Fynn erst recht. Unsere Spitze Mark mit Ilias und Paul im Gepäck fand jetzt immer mehr Möglichkeiten sich vom Gegner zu lösen und selber unser Spiel aufzubauen. Ich empfand, dass sich Gransee die Sache einfacher vorgestellt hat, nachdem sie uns am 12.09.14 in Zühlsdorf mit 0:8 abgeschossen hatten. Das Gegenteil war der Fall! Ilias bekam in der 9.min, nach einem genialen Eckstoß von Mark, den Ball vor die Füsse und machte das Ünmögliche wahr! Der Führungstreffer für unserer Jungs. Auswärts!!! Ilias überglücklich, steckte die Mannschaft so an, dass jeder irgendwie an sich und an das Team zu Glauben schien. Nur eine Minute später konnte ein Schuss von unserer Nummer 5 in letzter Sekunde von einem Gegenspieler abgefälscht und ins Toraus gelenkt werden. Damit hatte Gransee nicht gerechnet, und deren Trainer offensichtlich auch nicht.

In der Halbzeitpause bin ich mit einigen Spielern in der Kabine ins Gespräch gekommen. Man spürte und sah die Begeisterung für „Fussball“ bei den Kindern! Mit diesem Gefühl und mit einem „klitzekleinen Halbzeitlob“ vom Trainer Jörg begann nach einer etwas längeren, ich sag mal „taktischen“ Wartezeit vom Gegner, die zweite Runde. Das auf dem Platz ca.80% Männer und Jungen anwesend waren, hat man an den Gesichtern der meisten Anwesenden gesehen, als nach einem knackigen Schuss vom Granseer Linksaussen, Julian genau „richtig“ stand… Die 21.Minute war nicht Seine. Jörg und Philipp sorgten sich um Julian und liefen auf das Spielfeld. Obwohl der Schiedsrichter das Spiel unterbrochen hatte um selber sich dem Verletzten zuzuwenden, schickte er unseren Trainer wieder vom Platz. Da hab ich schon gedacht jetzt schlägts Dreizehn! (in einer Spielunterbrechung und dann noch im Kinderfussball ! Hallo?! Julian ist aber gleich mit vom Platz gekommen und wurde durch Tobias einige Minuten glänzend ersetzt, bis er wieder am Spiel teilnehmen durfte. Gransee hatte wohl in der Halbzeitpause wieder ein wenig Mut gefasst und erziehlte den Ausgleichstreffer in der 25.Minute. Ausgleichstreffer, Nasenbluten bei Tobias als er den Ball im eigenen Strafraum durch eine Verteidigungsmaßnahme ins Gesicht bekam,Fouls auf beiden Seiten mit und ohne Ilias, machten die Partie zusehends hektischer. Klare Anweisungen und Beruhigungsversuche von Jörg machten sich bezahlt, als dem stark gebeutelten Mark in der 35.Minute nach einem Einwurf von Paul aus der eigenen Hälfte das 1:2 gelang. Wir waren wieder drauf und dran unseren ersten Sieg einzufahren. Mark fasste jetzt Mut und brachte unsere Mannschaft immer wieder weit in Richtung Gegnertor. Durch die knallharte Verteidigung in unserer Hälfte durch Julian, Felix und Leon, das schnelle Umschalten in den Angriff, konnte uns die Mannschaft von Gransee auch durch diverse Fouls nicht stoppen. Als es Ilias dann gereicht hat sich ständig foulen zu lassen, drückte er dem Gegner drei Minuten vor Spielende die Embleme der Spielgemeinschaft mit seinem zweiten Tor auf die Stirn! Ein grosses Lob an Ilias von mir an dieser Stelle nochmals für die Beachtung der Worte der Trainer Holger und Jörg in Bezug auf ich sag mal seine in den letzten Spielen an den Tag gelegte Unbeherrschtheit, von der man in diesem Spiel nichts sah. Ein Superdickes Lob an die gesamte Mannschaft, besonders an Fynn, der in der 12. Minute den zeitigen Anschlusstreffer des Gegners mit einer Glanzparade verhindert hat! Ich glaube diese Parade war eines der Zeichen des Willens der Mannschaft an diesem Tag! Zu zeigen, dass Gewonnen werden kann. Die Abstösse vom eigenen Tor sind keine Gefahr mehr für uns, und das Schiessen über die Mittellinie (geübt-hab ich gesehen) waren auch kein Problem, da die indirekten Freistösse ganz prima von Mark vereitelt wurden, indem Ihn Jörg sehr gut platzierte und der Ball vielleicht zu 20% den Weg an Mark vorbei fand 🙂 Nach dem Spiel sah man in den Augen der Mitgereisten viel Freude und Begeisterung über die erbrachte Leistung unserer Mannschaft. Die Kinder jubelten zwischen der mit dem Kopf hängenden Heimmannschaft. Das haben sie sich verdient und so kann und wird es auch weitergehen! Am Freitag, 27.03.15, um 17:00Uhr haben wir unser letztes „schweres“ Spiel vor uns. Es geht gegen Fortuna Glienicke, dem zweiten Tabellenersten. Thomas Mundt, der Trainer von Fortuna rief mich heute an und sprach seine Glückwünsche zum ersten Punktspielsieg unserer F-Mannschaft in der Meisterschaft gegenüber aus. Das ging runter wie Öl!

Danke an die Trainer für die tolle Arbeit und für die Zeit die Ihr aufbringt, euer Hobby und das der Mannschaft in solche Taten umzusetzen wie Diese! Der erste wohlverdiente, langersehnte Sieg unsere F-Junioren der Spielgemeinschaft Zehlendorf/Zühlsdorf. So könnte es weitergehen und so wird es auch weitergehen! Jetzt kann die Vorbereitung unserer jüngeren Spieler in Anbetracht der Saison 15/16 beginnen. Das Aufschauen und Nachmachen, das Abgucken und Mitziehen, das Trainieren um besser zu werden, dieser Weg wird mit solchen direkten und indirekten Erlebnissen in und um die Mannschaft geebnet! Ich freue mich schon auf das „Doppel“Heimspiel unseres Nachwuchses nächsten Freitag 17:00Uhr ! Hoffentlich bleibt das Wetter stabil…naja…am Imbiss gibt es ja auch noch eine Wurst und der Gastronom versprach Steffen und mir am Samstag, das Vereinslokal dort am Platz ab 16:00Uhr zu öffnen 🙂

So mit dem Wort „Vereinslokal“ lässt sich die Sache jetzt gut beenden. Wir sehen uns auf dem Platz. Bis dahin… Sport Frei 🙂

Marco

 

 

2017-11-20T16:40:56+00:00

2 Comments

  1. Steffen 25. März 2015 at 10:45 - Reply

    Super Leistung, Gratulation zu diesem verdienten Auswärtssieg. Bin stolz auf die Truppe.

  2. Heiko Bettin 1. April 2015 at 13:59 - Reply

    Es ist toll zu sehen, wie sich eine Mannschaft innerhalb einer Saison steigern kann. Das haben wir aus Leegebruch auch zu spüren bekommen.
    Ich gratuliere auch zum ersten Sieg und wünsche euch noch ein erfolgreiches Restprogramm in dieser Saison.
    Ich besuche die Seite regelmäßig, da ich von den Spielberichten sehr begeistert bin. Weiter so!!!!

Leave A Comment

*