13.Spieltag – SG Altlüdersdorf/Mildenberg

Halbzeit 0:4

Endstand 0:8

Torfolge: 0:1 Alois (3.min), 0:2 Moritz (5.min), 0:3 Moritz (16.min), 0:4 Eigentor (19.min), 0:5 Moritz (22.min), 0:6 Alois (29.min), 0:7 Alois (31.min), 0:8 Lukas (38.min)

Nach Fürstenberg ist der Sportplatz in Altlüdersdorf unsere zweite weite Fahrt zu einem Auswärtsspiel. Aber die Anreise sollte sich lohnen. Altlüdersdorf war doch eher ein unbeschriebenes Blatt für uns. Bis auf das Hinspiel hat man die Jungs von den Violetten nirgends gesehen und beobachten können. Aber das hat auch was Gutes, völlig unbelastet gingen wir mit leicht veränderter Aufstellung ins Spiel. Von Anfang an war die Atmosphäre von Seiten Altlüdersdorf aufgeheizt, warum auch immer. Der Tonfall am Rande des Spiels passte nicht zu einem Spiel von 8jährigen Kids. Aber egal, mit einem deutlichen 8:0 Sieg gaben wir die richtige Antwort.

Vom Anpfiff an zeigten wir sehr deutlich, dass wir hier heute gewinnen wollten. Wir fanden direkt ins Spiel und ließen unseren Gegner kaum Platz zum kombinieren. Von Anfang an Druck auf den Ballführenden, gewonnene Zweikämpfe in der gegnerischen Hälfte, und so konnte Alois bereits in der 3.Minute das 1:0 erzielen. In der 5.Minute, nach einer kurzen Ecke von Lukas zu Moritz konnte Moritz aus spitzem Winkel von halblinke das 2:0 erzielen. Im weiteren Verlauf bestimmten wir immer mehr das Spiel, der Gegner kam kaum über die Mittellinie. Nach einigen Chancen und einem Schuss von Lukas, den der Torwart nur abprallen lassen konnte, erzielte Moritz im Nachsetzen das 3:0 in der 16.Minute. Drei Minuten später brachte dann ein Eigentor das 4:0 für uns, nach einer scharf hereingebrachten Ecke von Lukas.

Halbzeitstand 4:0 – kurze Halbzeitansprache, Spiel so weiter führen, noch etwas ruhiger werden und Zeit und Platz nutzen, um überlegter nach Vorn zu spielen

Zwei Minuten nach Wiederanpfiff dann in der 22.Minute das 5:0 von Moritz. Ja, es war unser Spiel und auch Halbzeit Zwei sollte uns gehören. Der Gegner kam kaum vor unser Tor. Entweder konnte Lukas durch beherzte, aber faire Zweikämpfe den Ball erobern oder David vereitelte die seltenen Konter mit einem hervorragenden Stellungsspiel. Selten geprüft, aber wenn, dann stark reagiert und gehalten. Lukas lieferte als letzter Mann eine hervorragende Partie ab. In der 29. Minute erzielte Alois das 6:0, zwei Minuten später in der 31. Minute das 7:0. Jetzt war die Zeit für die beiden mitgereisten Einwechselspieler. Beiden fanden gut ins Spiel und lieferten eine gute Leistung ab. Zum Abschluss konnte dann Lukas mit einem sehr schönen Freistoß seine sehr gute Leistung krönen. In der 38.Minute erzielte er das 8:0. Ein deutlicher Auswärtserfolg für uns. Die Freude war groß, und es macht immer wieder Spaß, lachende Kinder und strahlende Augen zu sehen, wenn die Jungs ein Spiel gewonnen haben.

Es war die richtige Antwort auf Sprüche wie „Zehlendorf/Zühlsdorf weiß doch nicht mal, wie Fussball geschrieben wird“ usw. Respekt und Anerkennung an den jungen Schiedsrichter, der eine perfekte, unparteiische Leistung ablieferte und sich von Aussen nicht beeinflussen ließ.

Danke an die mitgereisten Fans für die tolle Unterstützung.

IMG_1472 IMG_1473

2017-11-20T16:40:58+00:00

Leave A Comment

*