Halbzeitstand: 3:0

Endstand: 11:1

Torfolge: 1:0 Lukas (8.Min), 2:0 Charlie (14.Min), 3:0 Alois (15.Min), 4:0 Nico (23.Min), 5:0 Alois (24.Min), 6:0 Moritz (28.Min), 7:0 Lukas (31.Min), 8:0 Alois (32.Min), 9:0 Alois (33.Min), 10:0 Alois (34.Min), 11:0 Alois (35.Min), 11:1 (40.Min)

Bei frühlingshaftem Wetter stand heute das erste Punktspiel der Rückrunde an. Gegner ist der SV Fürstenberg.

Fürstenberg? Die hatten wir doch im Hinspiel 20:1 geschlagen. Das galt es aus den Köpfen der Jungs zu bekommen und sie auf ein neues Spiel einzustellen. Auch Fürstenberg trainiert und ein halbes Jahr Training kann eine Mannschaft sehr verändern.

Mit etwas geänderter Aufstellung gingen wir in das Spiel, volle Konzentration und Einsatz von Anfang an. Doch in den ersten 10 Minuten taten wir uns schwer, ins Spiel zu kommen und unser Spiel zu machen. Fürstenberg überraschte uns mit gelungenem und schnellen Passspiel. Der Ball lief gut durch die Reihen der Fürstenberger und die eine oder andere Torchance konnten sie sich auch erarbeiten. Unaufmerksamkeiten und Konzentrationsschwächen in unserer Abwehr machten den Fürstenberger den Spielaufbau leicht.  Von daher kann man schon fast sagen, dass dann zu unseren Gunsten das 1:0 fiel. nach einer Ecke von Lukas hat dieser dann im Nachsetzen das Tor erzielt. Das Tor scheint dann eine Art „Dosenöffner“ für unser Spiel gewesen zu sein. Wir kamen immer besser ins Spiel, erarbeiteten uns Chancen und so konnte in der 14.Minute Charlie aus zentraler Position nach einem genauen Zuspiel von Moritz von der linken Seite das 2:0 erzielen. Direkt im Anschluss nach einem abgefangenen Anstoß der Blauen konnte Alois nach einer Einzelaktion über rechts das 3:0 erzielen. Das war dann auch der Halbzeitstand.

Die Halbzeitansage der Trainer fiel deutlich aus. Zu unkonzentriert, zu oberflächlich in der Abwehr, kein sauberer Spielaufbau und zu hektische und unnötige Ballverluste machten uns das Leben in Halbzeit Eins schwer. Zu unserem Glück konnte Fürstenberg seine wenigen Chancen nicht erfolgreich nutzen.

Die zweite Hälfte begann dann so, wie wir eigentlich schon Halbzeit Eins spielen wollten. Von Anfang an bestimmten wir das Spiel, liessen Fürstenberg kaum noch aus der Abwehr kommen und gingen aggressiv nach jeden Ball. Und das wurde belohnt. Nach dem 4:0 durch Nico und dem 5:0 durch Alois folgte in kurzer Folge dann das 6:0 von Moritz. Fürstenberg verlor schon vom Anstoß weg den Ball und man hatte das Gefühl, die Jungs haben sich aufgegeben. Aber dafür gab es keinen Grund, schon gar nicht nach der guten ersten Halbzeit der Blauen. Das 7:0 von Lukas entstand im Nachsetzen, endlich mal im Nachsetzen. Dann fielen die Tore im Minutentakt, entstanden nach guten Spielzügen über die Außenbahnen und genauen Pässen in die Mitte. Mit dem Schlusspfiff dann der Ehrentreffer von Fürstenberg, nachdem ein Zuspiel auf den Stürmer unserer Abwehr durch die Füsse „fiel“. Unnötig, aber auch nicht mehr spielentscheidend.

Eine, vor allem in der zweiten Halbzeit, geschlossene Mannschaftsleistung. Auch die beiden Einwechsler fanden gut ins Spiel und lieferten eine ordentliche Leistung ab. In Halbzeit zwei hat man gesehen, wie man ein Spiel gestalten kann, wenn man zusammen spielt und somit auch den Gegner ausspielt. Eine sehr gute Leistung von allen. Besonders freut mich, dass ein klärendes und aufbauendes Gespräch mit Alois ihn scheinbar beflügelt hat und er fünf Tore erzielte.

IMG_1426

IMG_1428