Turnier des SV Rot-Weiss Flatow

Das letzte Hallenturnier der Winterpause stand also heute an. Es sollte sich also noch eine Chance ergeben, in diesem Winter ein Turnier zu gewinnen. Und das die Jungs das wollten, zeigten sie schon beim Umziehen.

Dementsprechend fiel auch die Kabinenansprache aus. Weniger spielerische Aspekte, mehr Team- und Motivationsaspekte waren Thema in der Kabine. Erinnerten uns die Trainer, dass wir nur zusammen das Ziel Turniersieg erreichen können. Also als Mannschaft rausgehen, zusammen spielen, zusammen kämpfen und füreinander einstehen.

Und vom ersten bis zum letzten Spiel wurde dies alles umgesetzt. Spielerisch stark, mit kleinen Nachlässigkeiten, die aber wieder ausgebügelt werden konnten, gewannen wir 4 von 5 Spielen und im Spiel gegen den FC Kremmen sollte es dann in die Entscheidung gehen, ob Kremmen oder WIR das Turnier gewinnen.

Hart umkämpft war das Spiel gegen Kremmen, auch weil Kremmen unsere spielerische „Überlegenheit“ mit Zweikampfhärte ausgleichen wollte. Da diese Spielweise von Kremmen schon über das ganze Turnier hin beobachtet werden konnte, wurden unsere Jungs auch darauf eingestellt. Nicht nachlassen, sich nichts gefallen lassen und sich auf keinerlei Diskussionen und Rangeleien einlassen. Am Ende hieß es dann 1:1.

Das von Charlie erzielte 1:0 wurde vom Schiedsrichter aberkannt, weil er kurz vor der Mittellinie in der eigenen Hälfte stand. Lukas konnte dann aber das 1:0 mit einem Schuß aus der zweiten Reihe erzielen, nachdem er von Nico mustergültig eingestezt wurde. Den Ausgleich von Kremmen mussten wir dann nach einer kleinen Denkpause unserer Abwehr hinnehmen. Aber zwei ungedeckte Kremmener Spieler vor unserem Torwart sind eine schwere Aufgabe.

Aber der Turniersieg war unser. Ingesamt gesehen ein starkes Turnier der Jungs. Das macht Lust auf die Rückrunde. Einsatz und Einstellung haben gestimmt und jeder zeigte, dass er hier und heute gewinnen möchte. Vielen Dank auch an unsere drei Einwechsler, die auf Grund des Turnierverlaufes leider nicht zum Einsatz kamen. Aber nach den ersten Spielen stand der Turniersieg im Fokus, nicht der Einsatz aller mitgereisten Spieler. Das muss ich dann hier auch so vertreten und dazu stehen. Aber auch die Einwechsler haben am Turniersieg mitgearbeitet und als Team hat die Mannschaft heute gezeigt, was sie leisten kann.

——————————

Turniersieg mit 4 Siegen und einem Unentscheiden.

SpG Zehlendorf/Zühlsdorf – Birkenwerder BC08 II 2:0 (Nico, Moritz)

SpG Zehlendorf/Zühlsdorf – Forst Borgsdorf II 2:1 (Lukas, Lukas)

SpG Zehlendorf/Zühlsdorf – Beetz/Sommerfeld 2:0 (Moritz, Nico)

SpG Zehlendorf/Zühlsdorf – Rot-Weiss Flatow 2:0 (Nico, Lukas)

SpG Zehlendorf/Zühlsdorf – FC Kremmen 1:1 (Lukas)

20140215-163421.jpg

Urkunde Ergebnisse

2017-11-20T16:40:59+00:00

2 Comments

  1. smaldino-stattaus 17. Februar 2014 at 13:09 - Reply

    Wir sind mächtig stolz auf unsere „Größten“. Ein ganz dickes Lob an die Spielgemeinschaft und herzliche Grüße aus dem Rathaus. Euer Bürgermeister Filippo Smaldino-Stattaus

  2. Marco 18. Februar 2014 at 15:01 - Reply

    Die Jungs waren Spitze ! Die Umsetzung des Erlernten , Kampf und Disziplin führten zum lange verdienten Sieg ! ps: Wo war der „Herbstmeister“? Wir können richtig stolz auf unsere Jungs sein , und sind es auch ! Ein fettes Lob natürlich auch an die Trainer Steffen und Ronald !

Leave A Comment

*