Halbzeit: 2:0

Endstand 4:0

Torschützen: 1:0 Alois (7.Min), 2:0 Eigentor (19.Min), 3:0 Lucas (22.Min), 4:0 Nico (34.Min)

Das Los bescherte uns ein Heimspiel, Gegner sollte der FC Kremmen sein. Kremmen ist ein uns vollkommen unbekannter Gegner. Und genau darauf wurden wir in der Spielbesprechung durch unsere Trainer eingestellt. Wir wollten das Spiel bestimmen, wir wollten sicher in der Abwehr stehen und gezielt über die Außen nach vorne spielen. Wir wollten alles etwas besser machen als im letzten Punktspiel gegen Liebenwalde/Falkenthal.

Von Beginn an zeigten wir, dass wir gewinnen wollen. Die Kremmener Spieler standen zu Beginn der Partie sehr passiv in ihrer Hälfte und warteten auf die Angriffe unserer Stürmer. Mit gelungenen Spielzügen, vor allem über Moritz und Nico auf der rechten Seiten kamen wir immer wieder vor das Kremmener Tor, und in der 7.Minute konnte Alois mit einem sehr schönen Kopfball das 1:0 erzielen. Voran gegangen war ein schneller Vorstoß von Moritz über rechts, der wiederum Nico an der rechten Aussenlinie anspielte. Nico brachte eine perfekte Flanke, genau auf den Kopf von Alois, in den Strafraum. Ein perfekter Angriff mit einem perfekten Abschluss. Man sollte denken, dass uns so ein Torerfolg Sicherheit bringt, aber es führte dazu, dass wir nicht mehr so konzentriert spielten und dadurch Kremmen wieder ins Spiel kommen ließen. Kremmen versuchte mit langen Bällen, ihre beiden Stürmer einzusetzen. Aber diesmal stand unsere Abwehr sicher und besonders Lucas zeigte ein gutes Zweikampfverhalten. Auch Kolja spielte da, wo er spielen sollte und verteidigte sicher. Antreiber von hinten raus war wieder einmal Moritz, sicher in der Abwehr und gute Pässe aus der Abwehr raus. Letztlich brachte uns dann ein Eigentor von Kremmen in der 19. Minute wieder nach vorne. Nach einem Angriff von Alois und Charlie gab es ein Durcheinander im Strafraum und ein Kremmener Abwehrspieler wollte den Ball ins Toraus schießen, traf dabei aber sein eigenes Tor.

Halbzeitstand: 2-0

In der Halbzeitpause hielten uns unsere Trainer an, weiter konzentriert zu spielen und bei Balleroberung nicht zu hektisch zu reagieren. Dadurch sind uns einige Bälle verloren gegangen. Auch wurde noch mal das Positionsspiel angesprochen, welches aber schon wesentlich besser war als im letzten Spiel. Alles in allem aber eine sehr gute erste Halbzeit.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste, nur dass Kremmen jetzt mitspielen wollte und gleich versuchte, vor unser Tor zu kommen. Doch die langen Bälle wurden von Lucas und Kolja abgefangen und durch Moritz nach vorne gebracht. Ein daraus entstandener Eckball führte dann zum 3:0 durch Lucas. Lucas schoß einen Eckball auf die Querlatte des Kremmener Tores, der Ball kam wieder ins Spiel und Alois konnte an der linken Eckfahne den Ball sichern, spielt zu Charlie, der Lucas um linken Halbfeld frei sieht und anspielt. Mit einem guten Schuss konnte Lucas das Tor in der 22. Minute erzielen. Aber Kremmen gab nicht auf. Immer wieder versuchten sie, in unsere Hälfte zu kommen. Dadurch ergab sich auch für uns Platz zum Spielen. Und wir nutzen den ganzen Platz zum Spielen, auch mal mit überlegten Pässen in die Abwehr zurück, um das Spiel etwas zu beruhigen. Der eingewechselte Ilias machte gleich mal mit einem Pfostenschuß auf sich aufmerksam, war aber etwas übermotiviert, was ihm dann in der 37. Minute eine Zwei-Minuten-Strafe einbrachte. Schließlich brachte dann ein guter Pass von Moritz auf Nico das 4:0 in der 34. Minute. Nico erzielte es mit einem sauberen Schuss aus dem rechten Halbfeld, nachdem er von Moritz mustergültig eingesetzt wurde.

Endstand: 4-0

Als Trainer kann ich sagen, dass Ihr nach dem letzten Spiel die Kritik und Tipps angenommen habt und man sah ganz deutlich, dass Ihr das im Spiel umsetzen wolltet. Das gelang Euch in großen Teilen. Den Sieg habt Ihr Euch redlich verdient. Gratulation an eine geschlossene Mannschaft. Vielen Dank auch an die Eltern, die eine aktive Fankurve ablieferten 😉