Testspiel gegen Sachsenhausen II

Heute mal ohne Fotos und nur kurz und knapp.

Da wir am 17.05. spielfrei hatten, haben wir mit der TuS Sachsenhausen II für heute ein Testspiel vereinbart. Das Wetter meinte es nicht so gut und so begann das Spiel bei einem schönen Regen. Das Testspiel endete 2:5 aus unserer Sicht. Man kann nicht leugnen, dass die Lesenacht der Jungs in der Schule noch ihre Wirkung zeigte. Doch an sich war das Spiel nicht schlecht, es gab einige gute Chancen, die Abwehr stand halbwegs sicher und es konnten zwei Tore nach sehr schönen Spielzügen erzielt werden. Zweifacher Torschütze heute war Moritz. Aber zu oft wurden durch Unaufmerksamkeit die Bälle und Zweikämpfe verloren und in der Abwehr im Laufe des Spiels einige Fehler zu sehen.

Für mich als Trainer hat das Spiel einige Erkenntnisse gebracht und wir haben das Spiel genutzt, um auch mal die Jungs länger spielen zu lassen, die sonst nicht so oft spielen. Dabei hat Leon seine Sache sehr gut gemacht, dafür das er noch nie ein Spiel für uns gemacht hat.

Ich bin nicht mal unbedingt enttäuscht über die Niederlage und die 5 Gegentore, das Spiel hätte auch anders rum laufen können. Vielmehr bin ich doch etwas enttäuscht, dass Dinge passiert sind, von denen ich dachte, wir haben diese in der letzten Zeit abgestellt. Aber das gehört nicht hier her und nicht in die Öffentlichkeit, dass wird intern beim Training diskutiert.

Hakt das Spiel ab, es war ein Testspiel, welches wir verloren haben. Mehr nicht.

Ich wünsche Euch allen schöne Pfingsten und bis zum nächsten Training. Steffen

2013-06-17T19:35:28+00:00

2 Comments

  1. trainer andreas 18. Mai 2013 at 14:27

    mehr ist dem nicht hinzu zufügen. danke und bis mittwoch. andreas.
    toller einsatz , leon.

  2. Anke (Moritz) 20. Mai 2013 at 18:49

    Hallo Jungs,

    auch von meiner Seite absoluten Respekt vor Eurer Leistung, wobei beide Trainer ebensolchen verdienen. Dem einen besten Dank für die bereits in der Kabine angekündigte Einwechselung auch der ansonsten in der zweiten Reihe stehenden Spieler und dem anderen, dass er seinen Erfolgshunger dem spielerischen Aspekt hinten an gestellt hat. DANKE, DANKE, DANKE!
    Dabei möchte ich Tjorven nochmal für seine vorbildliche Annahme des gegnerischen Abstoßes mit der Brust gratulieren. Einfach klasse, hat Spaß gemacht zuzusehen! So muss man den Ball erst einmal abtropfen lassen können! Das nächste Mal einfach nur noch auf´ s Tor schießen!
    Leon hat Steffen ja bereits lobend herausgehoben. Das Gesagte kann ich nur unterstreichen.
    Nico hat wie immer seinen tadellosen kämpferischen Einsatz gebracht und ist bereit, sich dabei nicht zu schonen.
    Lukas bringt ohnehin stets seine konstant gute Leistung und wir können uns auf ihn partout verlassen.
    Klasse, dass Lenni aus dem Stand heraus in der Lage ist, seine alte Position in der Abwehr wieder aufzunehmen und erfolgreich auszukleiden.
    Anton verteidigte zeitweise die rechte Abwehrseite allein gegen drei Angreifer. Glückwunsch, die Aufgabe muss man erst einmal meistern!
    Klar bin ich froh, dass Moritz 2 Torerfolge feiern konnte, aber sehr viel mehr freut es mich, dass Du zum ersten Mal beim Kampf um den Ball den erforderlichen Körpereinsatz erfolgreich gezeigt hast und feststellen musstest, dass es keine gelbe Karte, ja sogar nicht einmal einen Freistoß für den Gegner gab. Ich hoffe, dass Du zukünftig weiter so köperbetont ans Werk gehst.
    Insgesamt ist Euch als Mannschaft m. E. großes Lob auszusprechen, habt Ihr es doch hervorragend verstanden, durch mannschaftliches Zusammenspiel super Chancen zu erarbeiten. Hättet ihr sie konsequenter genutzt, so wärt ihr als Sieger vom Platz gegangen.
    In diesem Zusammenhang möchte ich Euren Trainern Andreas und Steffen für ihren Einsatz und Ihre Arbeit loben. Es macht riesige Freude, die enormen Fortschritte in der spielerischen Anlage und dem Verständnis jedes Einzelnen von Euch zu beobachten. Gerade im Hinblick darauf, dass Justin als Goalgetter gefehlt hat. Sicherlich hätte er die ein oder andere Chance tatsächlich genutzt. Aber mir gibt es dann doch außerordentlichen Mut und Zuversicht für die nächste Saison, wenn ich sehe, dass das Spiel nach vorn auch beim Ausfall „unseres“ unbestritten überdurchschnittlichen Sturmtalentes funktioniert. Weiter so Jungs! Lasst Euch nicht bange machen, wenn einer mal ausfällt. Dafür seid Ihr gerade eine Mannschaft. Schon mal gehört? EINER FÜR ALLE; ALLE FÜR EINEN!!! Ihr könnt es und Ihr habt es drauf!

    Nach alldem hab ich ein Fazit: Eine Niederlage ist manchmal 1000 x mehr wert als ein Sieg. Die gegen Sachsenhausen II zähle ich dazu. Steffen hat Recht behalten, als er in der Kabine erklärte, er wolle das Spiel nutzen, um Erkenntnisse zu gewinnen. Großartig gemacht, es hat geklappt!

    Ich wünsche mir, dass Ihr weiterhin so mit Eifer, Einsatz und Freude dabei bleibt und freu mich bereits jetzt auf das nächste Spiel!

    LG Euer Christoph

Comments are closed.