Punktspiel gegen die SG Zühlsdorf

DSCF2201

Ergebnis: 6:0 (3:0)

Torfolge: 1:0 Nico, 2:0 Justin, 3:0 Justin, 4:0 Nico, 5:0 Justin, 6:0 Nico

Heute stand nun das Nachholspiel gegen die SG Zühlsdorf auf dem Plan. Für die Jungs irgendwie ein besonderes Spiel, war es doch in den letzten Trainings immer wieder Thema und in den Köpfen der Jungs. Das Hinspiel haben wir in Zühlsdorf 4:2 gewonnen, aber etwas unsicher waren wir schon, immerhin ist das schon über ein halbes Jahr her. Aber wir gehen lieber mit einem gewissen Teil an Respekt in jedes Spiel als es auf die leichte Schulter zu nehmen. Aber es beschäftigte die Jungs erheblich, so dass einiges an Arbeit in der Kabine auf die Trainer zukam.

Erschwerend kam hinzu, dass wir wegen Krankheit auf Till und Anton verzichten mussten, zwei wichtige Spieler in unserer Abwehr. So musste das Team erheblich umgebaut werden und die Abwehrreihe mit Lennart, Dennis, Nico und Moritz hat so noch nie zusammengespielt und zwei der Jungs haben mehr den Drang nach vorne als nach hinten. Zumindest unsere Offensive mit Justin und Lukas war und ist ein eingespieltes Duo. Eine besondere Last lag heute auf Mika und man sah ihm an, dass ihn das beschäftigte und er unsicher war. Als Torwart war er die letzten Spiele immer Einwechselspieler und Lennart stand im Tor. Und ausgerechnet jetzt, in diesem für uns wichtigen Spiel, musste er ins Tor. Aufbauende Worte von den Trainern in der Kabine und eine gute Anfangsphase im Spiel halfen ihm sehr. In der zweiten Hälfte war er mehr beschäftigt als in Halbzeit Eins, aber was gehalten werden musste, hat er gehalten. Insgesamt eine sehr gute Leistung von Mika und er hat gezeigt, dass auf ihn Verlaß ist, wenn er gebraucht wird.

In der ersten Halbzeit war es lange ein ausgeglichenes Spiel, in dem beide Seiten die Möglichkeit hatten, das erste Tor zu erzielen. Auf beiden Seiten gab es gute Chancen, aber Torhüter, Latte oder Pfosten oder einfach nur ein nicht so guter Abschluss verhinderten die Führung für eine der beiden Mannschaften. Unsere neue Abwehr stand gut, hat hinten dicht gemacht und immer wieder hinten rausgespielt. Keine Befreiungsschläge, kein sinnloses Ballgetrete, sondern saubere Spielzüge vom Torwart aus bis in die Spitze. So kam es dann auch, dass wir nach einigen ungenutzen Chancen durch ein schönes Tor von Nico mit 1:0 in Führung gingen. Ein schöner Schuß von halbrechts, unhaltbar für den Torwart. Eine spürbare Erleichterung für die Jungs. Das merkte man dann auch am weiteren Spiel. Die Jungs wurden mutiger, spielten mehr nach vorne, ohne dabei die Abwehr zu vernachlässigen. Und mit Lennart, der heute eine Art Libero spielte, stand ein Ausputzer und Balleroberer als letzter Mann. Ein ausgeszeichnetes Spiel von Lennart, ohne Fehl und Tadel. Sehr gut. Das 2:0 erzielte Justin, nach einer Einzelleistung, als er sich den gegnerischen Anstoß eroberte, alleine aufs Tor zu lief, Abwehrspieler ausspielte und mit einem sauberen Schuß einnetzte.

Halbzeitstand 2:0, kurze und ruhige Ansprache, Lob für die Mannschaft und die Ermahnung, dass noch eine Halbzeit gespielt wird und sie weiterhin so aufmerksam spielen soll.

Und es wurde so weiter gespielt, wie die erste Halbzeit beendet wurde. Aber auch Zühlsdorf kam gut ins Spiel, war aggressiv in den Zweikämpfen und kam einige Male gefährlich vor unser Tor. Und was die Abwehr nicht verhindern konnte, verhinderte Mika. Wiederum nach einer tollen Einzelleistung erzielte Justin das 3:0. Wieder etwas mehr Sicherheit bei den Jungs und nach einer Vorlage von Lukas konnte Nico das 4:0 erzielen. Jetzt kamen die Einwechselspieler zum Zuge und Tjorven kam für Moritz, der ein gutes Spiel auf der für ihn ungewohnten Position in der Abwehr machte, aber man kann nicht abstreiten, dass sein Drang zum Tor überwiegte und die Trainer ihn das eine oder andere Mal zurück rufen mussten. Schmälert aber in keinster Weise seine gute Leistung. Kurz nach der Einwechslung hatte Tjorven dann auch gleich die Chance auf ein Tor, scheiterte aber freistehend vor dem dem leeren Tor. Platzfehler oder einfach nur überrascht vom Zuspiel. Egal, weiter gehts. Das 5:0 erzielte Lukas, der nach einem gehaltenen Schuß von Justin schneller agierte, nachsetzte und das Tor erzielen konnte. Jetzt kam noch unser zweiter Einwechselspieler ins Spiel und Timon wurde auf der Position von Dennis in der Abwehr eingesetzt. So spielte er schon fast als letzter Mann, da Lennart ein ums andere Mal mit nach vorne ging und mit Fernschüssen versuchte, ein Tor zu erzielen. So konnte Timon zusammen mit Mika kurz vor Ende noch eine Chance von Zühlsdorf verhindern und im Gegenzug konnte Nico das 6:0 erzielen. Ein Tor aus ungünstiger Position, rechts vom Tor, aus spitzem Winkel und der Torwart hatte die Ecke zu gemacht. Was macht der Junge, tunnelt einfach den Torwart.

Endstand 6:0

Abschließend bleibt zu sagen, ein tolles Spiel der Jungs, eine geschlossene Mannschaftsleistung. Eine sichere Abwehr, die unseren Torwart mit aufbaute, gute Offensivleistung und Stürmer, die auch sehr gut nach hinten gearbeitet haben. Ein Spiel, wo von Anfang bis Ende das umgesetzt wurde, was die Trainer in der Kabine angesagt hatten. Auf dieses Spiel können die Jungs stolz sein.

2017-11-20T16:40:59+00:00

One Comment

  1. trainer andreas 14. Mai 2013 at 21:14

    tolles spiel , hinten dicht gemacht und sauber raus gespielt. freue mich riesig über euch . toll jungs

Comments are closed.