Ein enttäuschender Start in die Rückrunde

Am 1. Spieltag der Rückrunde stand für uns das Auswärtsspiel gegen die TuS Sachsenhausen auf dem Plan. Bei frühlingshaftem Wetter spielten wir auf dem Kunstrasenplatz im Elgora-Stadion in Sachsenhausen.

Was soll ich groß schreiben, Ihr seid alle beim 0:12 dabei gewesen.

Sehr schnell nach Anpfiff stand es schon 0:2. Kein Spiel, keine Ruhe, keine Ordnung. Mit einem 0:4 ging es in die Halbzeit. Auch nach der Halbzeit schafften wir es nicht, mal geordnet im Spielaufbau in die gegnerische Hälfte zu kommen. Unser Spiel am Ball war viel zu unruhig, zu schnell wurde der Ball verloren. Und auch im Spiel gegen den Ball waren wir meist nur 2. Sieger, die Jungs von Sachsenhausen waren ruck zuck vor unserem Tor und sehr oft erfolgreich im Abschluss. So kam es, dass wir bis zum Schlusspfiff 12 Tore kassierten. Insgesamt haben wir es über die ganze Spielzeit nur zwei bis drei Mal geschafft, in den gegnerischen Strafraum zu kommen.

Von außen als Trainer musste ich sehr oft beobachten, dass wir nur hinterher liefen, fast sogar die Gegner brav bis vor unser Tor begleiteten, ohne sie wirklich zu stören. Viel zu ängstlich wurde in die Zweikämpfe gegangen. Diese wurden zum großen Teil auch gar nicht angenommen und der Ball wurde dem Gegner praktisch in aller Ruhe übergeben und dann hinterher geschaut, was der Gegner jetzt wohl mit dem Ball anstellen wird.

Insgesamt von allen Teilen der Mannschaft eine sehr enttäuschende Leistung und ich habe den Eindruck, als ob das vielen egal ist. Kann sein, und ich wünsche es mir, dass ich falsch liege. Leider ist das heutige Spiel das Ergebnis eurer Trainingsleistungen gewesen und wir als Trainer hoffen, dass es euch vielleicht mal wachrüttelt und zu denken gibt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass wir die kommenden Spiele auch mit einem solch schlechten Ergebnis beenden wollen. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ihr mit dem Spitznamen „Schiessbude“ die Saison beenden wollt.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende und wir sehen uns Dienstag beim Training.

Steffen

.

2013-06-17T19:37:14+00:00

One Comment

  1. trainer 2. März 2013 at 09:41

    finde keine worte über meine enttäuschung. was tut ihr euch an? ………andreas

Comments are closed.